Xavier Jesuit School: Kultusminister wünscht Zusammenarbeit

Erfolgreicher Tag im Ministerium: Phon Sonai und Fr. Ashley Evans mit Minister Dr. Hang Chhuon Naron und Staatssekretär Lao Chhiv (v.li.).

Der kambodschanische Kultusminister Dr. Hang Chhuon Naron zeigt sich beeindruckt von der Qualität der jesuitischen Lehrerausbildung und strebt ein gemeinsames Programm an. Vorbild ist eine bestehende Kooperation mit der Königlichen Universität von Phnom Penh.

Bei einem Besuch im kambodschanischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport haben P. John Ashley Evans, Direktor der Jesuit Xavier School in Sisophon, und Projektmanagerin Phon Sonai   Regierungsvertreter über den Fortschritt am Bau der Schule unterrichtet: „Drei der vier Bereiche funktionieren schon richtig gut“, sagte Pater Ashely: „Das Community Learning Centre, die Grundschule und die weiterführende Schule.“ Das Lehrerausbildungszentrum hingegen sei noch im Bau.

Minister Naron entschuldigte sich derweil für die Verzögerung bei der staatlichen Annerkennung der weiterführenden Schule, aber versicherte: „Sobald alle nötigen Unterlagen auf meinem Schreibtisch sind, werde ich die Lizenz unterschreiben.“

Aber damit nicht genug: Der Minister kündigte an, mit der Xavier Jesuit School ein gemeinsames Ausbildungsprogramm für Hochschulabsolventen zu erarbeiten, die das Primary Teacher Training College in Sisophon und das Lehrerausbildungsinstitut in Battambang durchlaufen. Neue Ansätze in einem Land, dessen Pädagogik noch stark auf  Auswendiglernen ausgerichtet ist, wie Kambodscha-Experte Dr. Thomas Rigl von der Arbeitsstelle Weltkirche im Bistum Regensburg vor Kurzem darlegte.

Staatssekretär Lao Chhiv Iv ergänzte: „Die Zusammenarbeit Pater Ashleys mit der Königlichen Universität von Phnom Penh ist bereits seit vielen Jahren beispielhaft“ – und könne als Modell für eine weitere Kooperation auf dem Gebiet der Lehrerausbildung dienen.

Online-Spende für die Xavier Jesuit School

Projektseite Xavier Jesuit School

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05