Rohingya: Staatenlos auf der Flucht

Menschenrechtsexperten nennen es „Völkermord“ oder „ethnische Säuberung“: Die Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar nimmt unerträgliche Ausmaße an. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (JRS) unterstützt die Rohingya in den Flüchtlingslagern in Bangladesch und braucht dringend weiter Unterstützung

Weiterlesen in der Weihnachtsausgabe von weltweit

Projektseite: Rohingya in Bangladesch

Online-Spende

Viele Rohingya verschlägt es auf ihrer Flucht nach Indonesien – nicht alle von ihnen überleben die gefährliche Fahrt auf den überfüllten Booten. F: JRS

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05