Die Schmetterlinge von Bamiyan

Keine Selbstverständlichkeit: Bildung für Mädchen in Afghanistan. F: JRS South Asia

In Afghanistan gibt es 3,7 Millionen Kinder, die derzeit nicht zur Schule gehen, weitere 1,5 Millionen Kinder leben in abgelegenen Gebieten oder Konfliktzonen, wo es nur begrenzten Zugang zu Bildung gibt. Betroffen sind vor allem Mädchen. Das „Butterfly Effect Affiliate“ (BEA)-Programm des Jesuiten-Flüchtlingsdiensts (JRS) trägt den Wandel in die Dörfer.

Der „Butterfly Effect“,  Schmetterlingseffekt , ist ein Begriff aus der Chaostheorie, der ausdrückt, wie eine kleine Veränderung eine große Wirkung haben kann. Auf Farsi, der am häufigsten gesprochenen Sprache in Afghanistan, bedeutet „bea“ zudem so viel wie „näher bringen“. Das BEA-Programm des JRS bringt also „Affiliates“, Partnerinnen und Partner, in entlegene Landesregionen, um den Kindern und Jugendlichen – insbesondere den Mädchen – zu ihrem Recht auf Bildung zu verhelfen.

Lernen im eigenen Dorf

Denn vielerorts sind die Hürden hoch: aufgrund der Armut vieler Familien, unwegsamen Geländes, kriegerischer Auseinandersetzungen und auch kultureller Barrieren. In der Region Bamiyan sind die Jesuiten seit fast 20 Jahren mit  Bildungsangeboten präsent, die aber nicht alle Kinder im Einzugsgebiet erreichen: „Mein Vater hat mir nicht erlaubt, ins JRS-Zentrum zu kommen, um Englisch zu lernen“, berichten viele Mädchen der Region unisono. Durch das BEA-Programm können das jetzt 283 von ihnen im eigenen Dorf tun!

Die Idee des BEA-Programms besteht darin, Studentinnen mit fortgeschrittenen Englischkenntnissen in ihre Heimatgemeinden zu senden, um dort Mädchen, manche erst 10 Jahre alt, die englische Sprache zu lehren. Davon profitieren nicht nur die Schülerinnen, sondern auch die BEA-Lehrerinnen, die so ihre eigenen Englischkenntnisse und ihre didaktischen Fähigkeiten verbessern: Bildungschancen für Mädchen und junge Frauen, die den Verlauf ihrer Zukunft verändern können!

Bildung für Afghanistan

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05