Als Freiwilliger nach Afrika: Info-Abend in Nürnberg am 17. Juli

Ihr spielt mit der Idee, als Freiwilliger nach Afrika zu gehen? Ehemalige Freiwillige, die ein Jahr in einem afrikanischen Land verbracht haben, und afrikanische Freiwillige, die gerade einen Freiwilligendienst in Deutschland absolvieren, stellen sich euren Fragen. Außerdem gibt es konkrete Informationen zu verschiedenen Austauschprogrammen – eines davon ist Jesuit Volunteers

Was packe ich in meinen Koffer für ein Jahr in einem fremden Land? Was sind die größten Herausforderungen und woran bin ich gewachsen? Wie hat dieser Auslandaufenthalt mein zukünftiges Leben geprägt? Diesen und mehr Fragen stellen sich deutsche Freiwillige, die ein Jahr in einem afrikanischen Land verbracht haben und afrikanische Freiwillige, die jetzt gerade einen Freiwilligendienst in Deutschland absolvieren. Alle haben etwas gemeinsam: Sie nehmen an dem Freiwilligendienst „weltwärts“ teil und erleben einen völlig neuen Alltag. Einer von ihnen ist Benedikt Rampelt aus Schwabach, der 2014/15 als Jesuit Volunteer in Dodoma/Tansania war.

  • Dienstag, 17. Juli 2018, 19 Uhr – Fenster zur Stadt, Vordere Sterngasse 1, 90402 Nürnberg

Jesuit Volunteers: Informieren und bewerben

Jesuit Volunteer Benedikt Rampelt an seinem Einsatzort.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05