Ihre Spende wirkt weltweit

Die Jesuitenmission in Nürnberg ist das deutsche Hilfswerk der Jesuiten weltweit. Über das globale Netzwerk des Ordens unterstützen wir rund 600 Hilfsprojekte in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Unsere Mittel stammen zum größten Teil aus Spenden.

Spenden anstelle von Blumen und Kränzen

Der Verlust eines lieben Menschen ist mit Trauer, Schmerz und Abschied verbunden. Bei der Abschiedsfeier, der Beerdigung, gedenken wir gemeinsam dem Menschen, der von uns gegangen ist. Einige Menschen entscheiden sich dafür, ihre letzte Ruhestätte nicht mit Blumen zu schmücken, die bald verwelken, sondern Hoffnung und Leben zu schenken, indem an Stelle von Blumen um Spenden gebeten wird.

Spendenbitte anlässlich des Trauerfalls

Der Abschied kommt manchmal plötzlich und manchmal nach langer Krankheit, dennoch trifft er uns unerwartet. Wenn Sie anlässlich der Beisetzung eines lieben Menschen um Spenden bitten möchten, ist es am einfachsten für Sie, wenn Sie in der Traueranzeige diesen Wunsch angeben. Drucken Sie am besten direkt die Kontoverbindung für die Zuwendungen mit ab:

Jesuitenmission
Spendenkonto Liga Bank
Verwendungszweck: Beisetzung NAME
IBAN: DE61 7509 0300 0005 1155 82
SWIFT-BIC: GENO DEF1 M05

Wenn Sie keine Zeit finden, uns zu kontaktieren, bitten Sie die Trauergäste bei der Überweisung den Hinweis »Trauerfall, Name des verstorbenen Menschen» anzugeben. Für welches Projekt die Spenden verwendet werden sollen, können Sie uns später mitteilen. Vielleicht hat der oder die Verstorbene einen Wunsch geäußert, für welchen Zweck an der Trauerfeier um Spenden gebeten werden soll.

Haben Sie Fragen zum Thema Spenden? – Gerne können Sie sich an unsere Spenderbetreuung wenden. Rufen Sie an unter (0911) 2346-155 oder schreiben Sie eine E-Mail an spender@jesuitenmission.de.

„Bitte spendet, in meinem Sinne.“

Schon vor seinem Tod hatte der Pfarrer über viele Jahre Projekte der Jesuitenmission unterstützt. Sein Wunsch war es, dass seine Trauergäste diese Tradition fortführen würden. In der Traueranzeige wiesen die Verwandten auf diesen Wunsch hin und gaben das Spendenkonto und den Verwendungszweck mit an. Alle Spenden der Trauergäste haben wir im Sinne des Verstorbenen weitergeleitet.