Zwei Jahre nach den Beben: Nepal erwacht

Infoabend am Freitag, 10. März 2017, in Nürnberg: Zwei Jahre nach den Erdbeben hat sich Pater Klaus Väthröder ein Bild vom Wiederaufbau des Himalaya-Staats gemacht und war Gast bei der Einweihung der größten katholischen Kirche des Landes

Nepal wurde im Frühjahr 2015 von verheerenden Erdbeben heimgesucht. Die enorme Unterstützung half, die schlimmsten Folgen zu lindern. Doch viele Bürger des unwegsamen Himalaya-Staats leiden weiter an der Zerstörung.

Bei einer Projektreise durch Südasien hat sich P. Klaus Väthröder, Leiter der jesuitenmission, im Januar ein Bild vom Wiederaufbau und den enormen Leistungen der Jesuiten vor Ort gemacht.
Darüber hinaus gab es auch Grund zu Feiern: In Maheshpur, im äußersten Osten des Landes, wurde die größte katholische Kirche Nepals eingeweiht – überwältigend sind Glaube und Hoffnung der Menschen in einem der ärmsten Länder der Erde.

Nice to meet you! Freitag, 10. März:

  • Abendmesse um 17.45 Uhr mit thematischer Predigt in der Offenen Kirche St. Klara,
  • im Anschluss um 18.45 Uhr Infoabend im Großen Saal der KHG (1. Stock), Königstr. 64, 90402 Nürnberg

Alle Infos zur „Nice to meet you“-Reihe

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05