„Unser Ziel: Kinder vor Schaden bewahren“

Kinder stark machen: XJS-Direktor Quyen Vu SJ (li.) und Lehrer beim Workshop. F: XJS

An der Xavier Jesuit School (XJS) im kambodschanischen Sisophon wird Kinderschutz großgeschrieben. Ein Workshop sensibilierte Lehrer und Mitarbeiter für „wichtige und heikle Themen“, die auch außerhalb des Schulcampus zum Tragen kommen, berichtet Schulleiter Quyen Vu SJ.

Leiter des ganztägigen Workshops zum Start des Schuljahres war Chheng Mab, der das Kinderschutzprogramm für die Pastoralpräfektur Battambang koordiniert. „Die Xavier Jesuit School ist eine Bildungseinrichtung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und schutzbedürftige Erwachsene, die sich in unserer Obhut befinden, vor Schaden zu bewahren“, betont Pater Quyen Vu und kündigt an, dass entsprechende Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen ab sofort regelmäßig stattfinden werden.

Quyen Vu SJ: Herr Mab half dabei, wichtige und heikle Themen im Zusammenhang mit dem Kinderschutz in einem kambodschanischen Kontext anzusprechen und das Bewusstsein für einige kulturelle Normen zu schärfen, an die sich die Khmer-Mitarbeiter halten müssen, wenn sie mit jungen Menschen arbeiten, die bei XJS unter ihrer Obhut stehen.“ Die Erkenntnisse des Workshops „können sowohl auf Schulebene als auch in den eigenen vier Wänden und in den örtlichen Gemeinden genutzt werden.“

Mehr zum Thema Kinderschutz in unseren Einrichtungen:

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05