Pfadfinder, Nachwuchswissenschaftler, Englisch-Cracks

Die Xavier Jesuit School in Kambodscha wächst von Tag zu Tag. Nicht nur, weil Spender das Bildungsprojekt fördern und unterstützen, sondern auch wegen des außerordentlichen Engagements der Schüler und Lehrer vor Ort.

Jeden Freitagmachmittag treffen sich im „Science Club“ Kambodschas Forscher von morgen: Die Siebtklässler erkunden die Welt der Physik und Chemie und experimentieren dabei mit Alltagsgegenständen wie Plastikflaschen, bauen Ballon-Raketen, färben Lebensmittel, entdecken, wie Waschmittel funktionieren. Dank Unterstützung aus Korea können die Nachwuchswissenschaftler jetzt aber auch auf Hightech zurückgreifen: Die Sogang Universität in Seoul hat der Xavier Jesuit School vier Mikroskope überlassen, mit der die Schüler ihre Fingerabdrücke und allerlei interessante Materialien untersuchen. Und jetzt geht der Blick sogar in die Sterne: Bruder Kyungyong Lee lieferte der Schule vier Teleskope, die von der Koreanischen Astronomischen Gesellschaft gespendet wurden, zeigte den Schülern, wie man diese Teleskope benutzt und half ihnen, die Reichweite zu testen.

Englischlernen statt Mittagsschläfchen

Eine Fremdsprache lernen, schon in der Vorschule? In Sisophon normal, und das außerhalb der regulären Unterrichtszeiten! „Vor ein paar Wochen kamen Kinder und baten darum, in der Mittagspause Englisch lernen zu dürfen“, berichtet Schuldirektor P. Ashley Evans SJ – „und wie könnten wir so einem Anliegen eine Absage erteilen?“
Die Kleinen verzichten seitdem auf ihre Mittagspause und üben spielerisch auf Grundlage eines phonetischen Programms der irischen Entwickler von „Folen’s Education Supplies“, das die 42 englischen Buchstabenklänge nicht nur über das Alphabet, sondern auch durch Geschichten, Musik und Bewegung lehrt. Pater Evans: „Die Kinder lieben es und machen gute Fortschritte.“

Spiel, Spaß und Werte

Bei der Pfadfindergruppe der Xavier School geht’s natürlich um Spaß am Entdecken, an der Natur, an Spiel, Sport und Singen, aber auch um die Vermittlung wichtiger Werte, die die Kinder in den Scouting Gesetzen entdecken, nämlich Teilen, Würde, gegenseitige Hilfe und Ökologie. Am 21. Januar stand das erste Übernachtungslager auf dem Schulgelände an! Die 12 Gruppenführer hatten für die 32 Pfadfinder ein intensives Programm vorbereitet: Am Nachmittag standen Spiele mit Tiermasken, Lieder und Theaterstücke rund um die Khmer-Legenden auf dem Programm, am Abend dann ein gemeinsames Essen um ein großes Lagerfeuer. Am nächsten Morgen bastelten die Pfadfinder Straßenschilder, um den Verkehr auf den Straßen des Campus zu regulieren.

Die Xavier Jesuit School ist ein langfristig geplantes Projekt in einer ärmsten Regionen Kambodschas. In den kommenen 10 Jahren soll sie ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und der Bildung werden. Neben den Schuleinrichtungen für die Kinder der Umgebung, sind auch ein Community Learning Centre und ein Institut zur Lehrerausbildung geplant.
Helfen Sie mit:

Online-Spende

Projektseite Xavier Jesuit School Cambodia