Christlicher Glaube und Islam in Indonesien

Bis heute beschreibt der 81-Jährige seine Zeit auf dem Inselstaat als höchst interessant und niemals langweilig. Nun ist sein neues Buch „Christlicher Glaube und Islam in Indonesien“ im Tyrolia-Verlag erschienen. In seinem Werk verfolgt Magnis-Suseno die Frage nach der künftigen Entwicklung von Demokratie und Menschenrechten in Indonesien weiter. Das Land galt lange als Musterbeispiel für einen toleranten Islam. Doch spätestens seit dem Sturz Suhartos 1998 ist der religiös motivierte Extremismus auch in Indonesien angekommen. Pater Magnis-Suseno reflektiert die Entwicklungen, Chancen und Risiken vor dem Hintergrund der spezifisch javanischen Weltanschauung und dem vorhandenen Anspruch kirchlicher Verkündigung in einer Minderheitensituation. Einen Einblick in die politischen und ethischen Aspekte des Zusammenlebens pluraler Gesellschaften gibt Franz Magnis-Suseno SJ auch in seinem Beitrag in der Herbstausgabe unseres Magazins weltweit, den Sie hier als PDF herunterladen können.

Franz Magnis-Suseno SJ, Christlicher Glaube und Islam in Indonesien. Erfahrungen und Reflexionen zu Mission und Dialog (Salzburger Theologische Studien 53 – interkulturell 15), Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2017, ISBN 978-3-7022-3418-8, 252 Seiten, 26,- Euro.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05