Weltweite Post

Guatemala

06/2020: Wege aus der Krise

„Isolation“, „Social Distancing“ und „Bleib zu Hause“ statt „Schau über den Tellerrand“, „Sei sozial“ und „Zieh dich nicht zurück“: Der Para­dig­men­wechsel in Zeiten der Corona-Pandemie trifft Guatemalas Arme mit voller Wucht. Ihre wichtigste Chance für die Zeit nach Corona: Bildung! Mit seinem Grundansatz „educación a distancia“, also Fernunterricht, bietet das Bildungsradio IGER gerade für Zeiten der erzwungenen Distanz genau das richtige Programm und braucht jetzt mehr denn je Chancengeber über Stipendien.

Weiterlesen

Uganda

06/2020: „Seit drei Monaten herrscht Stillstand“

Uganda am Limit: Im Land leben mehr als 1,4 Millionen Flüchtlinge. Die Corona-Pandemie bereitet dem größten Aufnahmeland in Afrika massive Probleme. Frido Pflüger SJ, Landesdirektor des Jesuiten-Flücht­lings­dienstes (JRS), berichtet, wie seine Teams in Kampala und Adjumani versuchen, den gewaltigen Ansturm Bedürftiger zu meistern und bittet um Unterstützung.

Weiterlesen

Kambodscha

05/2020: Zurück auf den Feldern

Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen viele Kambodschaner hart, vor allem jene, die in der Textil- und Tourismusbranche arbeiten und die zahlreichen Wanderarbeiter im Land. Mit einem Bündel an Maßnahmen versuchen die Jesuiten im Land, Massenarbeitslosigkeit und Verarmung entgegen zu wirken. Ein wichtiger Schlüssel, berichtet Br. Noel Oliver SJ, ist die Landwirtschaft.

Weiterlesen

Simbabwe

04/2020: „Aber sie müssen doch essen“

Auf einmal Stadtmensch: Nach langen Jahren im Silveira House ist Pater Konrad Landsberg nun zuständig für die letzte Jeuitenpfarrei in Simbabwes Hauptstadt Harare. Den Armen vom Chishawasha fühlt sich „Baba K.“ aber immer noch verpflichtet: „Ich versorge weiterhin die vielen Schüler, die Kranken und die Hungrigen“, bekräftigt er aus seinem Corona-bedingten Hausarrest. Das aber klappt nur mit der Unterstützung seiner Freunde in Deutschland...

Weiterlesen

Sambia

04/2020:  Zeichen der Hoffnung im Auge der Pandemie

Keine Test-Kits, kaum Beatmungsgeräte, dazu die Angst vor einer hohen Dunkelziffer an Covid-19-Fällen: Das sambische Gesundheitssystem stößt im Auge der drohenden Pandemie früh an seine Grenzen. Der Angst vor Corona zum Trotz arbeiten Claus Recktenwald SJ und die Mitarbeiter des Landwirtschaftszentrums Kasisi mit Hochdruck an aktuellen Projekten, etwa den Plänen für eine Biogas-Anlage. Die ökologische Saatgut-Produktion schafft den Bauern der Umgebung eine neue Einnahmequelle, in Recycling-Workshops sagen hochmotivierte Schüler Bergen an Plastikmüll den Kampf an.

Weiterlesen

Vietnam

01/2020: Wallfahrt in La Vang

Pater Stephan Taeubners Höhepunkt des vergangenen Jahres? Die gemeinsame Wallfahrt mit den Behinderten des Zentrums „Vincente“ nach La Vang bei Hu?! Darüber hinaus blickt der Koordinator des Projekts „Vietnam Partner“ auf ein ereignisreiches 2019 zurück: Vor allem in der Arbeit mit HIV-infizierten Kindern sind einige Fortschritte zu verzeichnen.

Weiterlesen

Simbabwe

12/2019: Der Jugend die Zukunft!

Simbabwe, Heimat von Norbert Gille SJ, ist einmal mehr am Abgrund. Vor allem die Jugendlichen des Landes leiden unter Armut und Perspektivlosigkeit. Da der Staat versagt, organisieren sich junge Menschen im Richartz House in der Hauptstadt Harare selbst und liefern mit Hilfsangeboten und Fußball Alternativen zur allgemeinen Lethargie.

Weiterlesen

Mosambik

12/2019: Trauer und Hoffnung in ESIL

Pünktlich zur Adventszeit kam der große Regen – und kurze Zeit später wurde Heribert Müller SJ krank: zerebrale Malaria – die schlimmste Form der Krankheit. Während er aber schnell wieder auf die Beine kam, trauern die mosambikanischen Jesuiten um einen jungen Mitbruder, der einer kurzen schweren Krankheit erlag. Doch der Ausbau der ESIL-Schule muss unverzagt weiter gehen, hängt von ihr der Aufschwung einer ganzen Region ab.

Weiterlesen

Ostafrika

12/2019: Mehr Flüchtlinge, weniger Geld

Frido Pflüger SJ ist zurück in Uganda, einem Land, das trotz Armut konsequent an seiner Politik der Offenen Tür für Geflüchtete aus Anrainerstaaten festhält. Doch das Flüchtlingswerk UNHCR kürzt die Mittel, was für das Land und Hilfsorganisationen wie den JRS vor gewaltige Herausforderungen stellt.

Weiterlesen

Tansania

12/2019: „Jesus ist mein Freund!“

„Jesus Christus lebt in den Herzen der Menschen von Afrika“: Vitus Sedlmair SJ ist nach Krankheit und Genesung in Deutschland zurück in seiner zweiten Heimat Tansania, wo, wie er feststellt, die Kirche „aufblüht“. Umso mehr hofft der bayerische Jesuit, dass seine aktuellen Projekte – Jugendzentrum, Nähschule und der Kirchbau – zum Erfolg werden.

Weiterlesen

Simbabwe

12/2019: Kampf gegen das staatliche Versagen

„Das Grundübel ist Diebstahl. Die Menschen haben Angst, es auszusprechen. Die Geheimpolizei wacht und beschützt die Diebe“: Simbabwe schlittert durch das Unvermögen seiner politischen Klasse in die nächste humanitäre Krise. Mit Graswurzelarbeit halten Konni Landsberg SJ und seine Mitarbeiter dagegen.

Weiterlesen

Guatemala

12/2019: Zukunft für alle!

Im Jubiläumsjahr ziehen die Verantwortlichen der Radioschule IGER und ihres deutschen Freundeskreises Bilanz und werfen den Blick auf einige Zukunftsprojekte. Angesichts neuer sozialer Spannungen erwarten sie für 2020 „ein Jahr mit vielen Herausforderungen“.

Weiterlesen

Kenia

12/2019: Freud und Leid im „Nest“

Ein Neuanfang für über 100 Mütter und ihre Kinder: eine wunderbare Jahresbilanz für Irene Baumgartner und ihr Team von „The Nest“! Doch die Situation für alleinerziehende und in Not geratene Mütter in Kenia ist weiter desolat: Politik und Behörden verschließen meist die Augen und bleiben untätig.

Weiterlesen

Brasilien

12/2019: Unruhige Zeiten für CAMMinhando

CAMMinhando, das Projekt für brasilianische Straßenkinder, steht am Scheideweg: Nach Spendenrückgängen steht die Finanzierung fürs kommende Jahr auf wackligen Beinen, die Projektverantwortlichen Ademilson und Roberta müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen und beklagen zudem eine Zäsur in der Zusammenarbeit mit den Behörden, die die CAMM-Einnrichtungen immer mehr mit absurden  Vorgaben gängeln. Doch für den deutsch-italienischen „Freundeskreis Arche Nova“ steht fest: „Wir werden auch in Zukunft unseren Teil dazu beitragen, dass das Projekt weiterhin für viele Kinder Heimat und Chance auf eine bessere Zukunft ist.“

Weiterlesen

Simbabwe

12/2019: „Es ist viel Raum da, um zu helfen“

Simambwe schlittert in die nächste hausgemachte Krise, aber es gibt auch gute Nachrichten, etwa vom Sacred Heart College in Banket, wo Karl Herrmann SJ Fortschritte beim Bau des so dringend benötigten Computer-Zentrums vermeldet. Seine „Sacred Heart Singers“ haben es mittlerweile gar zu landesweiter Berühmtheit gebracht. Dennoch: Die allgemeine Not im Land wächst, und auch viele Familien in Banket sind betroffen und benötigen Unterstützung. 

Weiterlesen

Kambodscha

08/2019: Kambodscha: „immer wieder für Überraschungen gut“

Schock für die Azubis und Mitarbeiter von „Banteay Prieb“. Die Regierung will auf dem Gelände des Ausbildungszentrums für Menschen mit Behinderung am Rande Phnom Penhs eine große, öffentlichkeitswirksame Einrichtung für Behinderte errichten. Gute Nachrichten kommen hingegen aus Siem Reap und Samraong, wo die sozialen und ökologischen Programme Wirkung zeigen, berichtet der Regensburger Entwicklungshelfer Thomas Rigl

Weiterlesen

Simbabwe

07/2019: Keine Ferienstimmung in Simbabwe

Wähernd seines Europa-Urlaubs ereilen Konni Landsberg SJ schlechte Nachrichten aus der Wahlheimat: Die Nation im Süden Afrikas hastet dem wirtschaftlichen Bankrott entgegen – Leidtragende sind vor allem die Menschen auf dem Lande

Weiterlesen

Guatemala

07/2019: 40 Jahre Radioschulen – ¡Feliz cumpleaños!

Im Jahr 1979 hat Franz Tattenbach SJ in Guatemala die Radioschulen von IGER („Instituto Guatemalteco de Educación Radiofónica“) gegründet. Und dieses Bildungsinstitut ist alles andere als Geschichte, es und wächst und gedeiht!

Weiterlesen

Simbabwe

02/2019: Ein Auto für Chipo

Nach elf Monaten Hoffen und Bangen können die Freunde von Koni Landsberg SJ aufatmen: Er hat die Chemotherapie gut überstanden! Doch Koni plagen neue Sorgen: Die politische und soziale Lage in Simbabwe bleibt schwierig, und dann ist auch noch der Geländewagen einer Mitarbeiterin ausgefallen...

Weiterlesen

Kambodscha

12/2018: Mehr Reis, marode Häuser

Bruder Noel Oliver und sein Team tragen SRI, ein ausgeklügeltes nachhaltiges „System der Reisintensivierung“, in immer mehr Gemeinden. Wichtiges Element ist hier die neue „Demonstrationsfarm“ – andere Gebäude des CROAP-Projekts aber sind dringend sanierungsbedürftig

Weiterlesen

Mosambik

12/2018: Die Brücke zwischen Afrika und Europa wird kürzer!

Ein Internat für 300 Schülerinnen und Schüler! In seinem Adventsrundbrief bedankt sich Heribert Müller SJ bei den Wohltätern in Deutschland und berichtet von weiteren Infrastruktur-Projekten, mit denen die Loyola-Schule in Tsangano eine ganze Region voranbringen kann.

Weiterlesen

Simbabwe

12/2018: Das Geheimnis der 4

Die Adventszeit ist für Konrad Landsberg SJ in Harare Zeit für Reflektion. Mit seinen Freunden in Deutschland schwelgt er in Kindheitserinnerungen – und nutzt den Brief in die Heimat für eine biblische Meditation.

Weiterlesen

Uganda

12/2018: Von Charlottenburg nach Kampala

Nach sechs Jahren als Leiter des Jesuiten-Flücht­lings­diensts in Berlin ist Frido Pflüger wieder in seiner zweiten Heimat, Afrika. In Kampala hat er die Leitung des JRS Uganda übernommen und berichtet zur Adventszeit von der angespannten Lage im östlichen Afrika.

Weiterlesen

Indien

11/2018: Die Kraft der Stille

Während Freunde und Familie der Kälte und Hektik des deutschen Dezembers nicht entkommen können, genießt Matthias Altrichter SJ den Frieden in seinem Exerzitienhaus in Pune unter der Sonne Indiens. Sein Tipp: Stunden der Ruhe finden, „um in totaler Stille lauschen zu lernen“.

Weiterlesen

Kenia

12/2018: Dankbarkeit, Sorgen und Hoffnung im „Nest“

Nairobi verändert sich – nicht in jeder Hinsicht zum Guten. Das bekommen aus das Team und die Kleinen im Kinderheim „The Nest“ zu spüren. Aber trotz aller Sorgen blickt Irene Baumgartner hoffnungsfroh in die Zukunft, nicht zuletzt wegen des Engagements der Unterstützer weltweit.

Weiterlesen

Tansania

12/2018: Ein Dach für St. Peter Faber!

Eineinhalb Jahre ist es her, dass in Dar es Salaam der Grundstein der Kirche St. Peter Faber gelegt wurde – jetzt steht der vierte und letzte Bauabschnitt an: das Dach! In seinem Weihnachtsrundbrief bittet Pater Vitus Sedlmair seine Freunde in Deutschland um Unterstützung für seine lebendige Gemeinde.

Weiterlesen

Guatemala

11/2018: Das IGER hat eine neue Leitung!

Mit Geraldina Camargo Fernandez steht wieder eine Guatemaltekin an oberster Stelle der Radioschule für die „Marginados“, die Ausgegrenzten des Landes. Im Einsatz für gerechte Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe bittet die ausgewiesene Bildungsexpertin um Unterstützung aus Europa.

Weiterlesen

Simbabwe

11/2018: Allen Schwierigkeiten zum Trotz: Joy to the World!

Nach den Wahlen hat sich in Simbabwe wenig zum Positiven verändert – und dann wurde Karl Herrmann SJ auch noch der Laptop gestohlen. Obwohl es an Baumaterialien mangelt, gehen die Arbeiten an der Sacred Heart Secondary School weiter, und in Deutschland steht die Veröffentlichung eines Weihnachtsalbums der Sacred Heart Singers an.

Weiterlesen

Simbabwe

09/2018: „Und doch hoffen wir weiter“

Nach längerer Krankheit meldet sich Konni Landsberg SJ zurück. Neben der Sorge um die politische Entwicklung seiner Wahlheimat Simbabwe treibt ihn Situation der Kinder, Armen und Kranken um. Auch für die Arbeit im Exerzitienhaus bittet er seine Freunde in Deutschland um Unterstützung.

Weiterlesen

Kosovo

07/2018: Praxis der Integration

Ortstermin mit Riccardo Serri, Repräsentant der EU im Kosovo: Anstatt selbst in Prizren einen Vortrag über die Europäische Integration zu halten, konnte sich Serri im Ashkali-Viertel „Transit“ ein Bild vom Integrationsprojekt der Schulfamilie machen und erkannte, vor welchen Herausforderungen die kosovarische Gesellschaft in Bezug auf die Integration ihrer Minderheiten steht.

Weiterlesen

Simbabwe

06/2018: Computer und Musik für das Sacred Heart Jesuit College!

Singen und Selbstverantwortung gehören zusammen: Pater Karl Herrmanns „Sacred Heart Singers“ bilden durch die Chor-Arbeit nicht nur ihre Stimmen, sondern lernen – im schwierigen Umfeld der Stadt Banket -  fürs Leben. Die Schule wächst und gedeiht, aber ist dringend auf Hilfe angewiesen; benötigt werden gerade neue Computer...

Weiterlesen

Vietnam

06/2018: Eine emotionale Begegnung

Eine 21-köpfige Delegation aus Leipzig war im April zehn Tage unterwegs durch Vietnam mit P. Stefan Taeubner SJ. Ein Höhepunkt der Reise war das Treffen mit den Kindern und ihren Helferinnen im Heim für Behinderte und Waisenkinder „Vincente“ in Quang Bình.

Weiterlesen

Simbabwe

04/2018: Stille Hoffnung

„Wunder sind keine geschehen“: Konrad Landsberg SJ schildert die Stimmung im Land nach dem Rücktritt von Diktator Robert Mugabe. Derweil gehen die Projekte „Hungerhilfe“ und „Schulgelder“ ihren Weg – auch wenn „Baba K“ derzeit wieder viel Zeit im Krankhaus verbringen muss.

Weiterlesen

Vietnam

02/2018: Spenden für „Vincente“

Das neue Jahr hat begonnen, das vietnamesische Tet-Fest ist da! Zeit für Stefan Taeubner SJ und seine vietnamesischen Freunde, den Spendern von „Viet Nam Partner“ zu schreiben und zu danken!

Weiterlesen

Zimbabwe

10/2017: Post von Baba K.

Pater Konrad Landsberg SJ, genannt „Baba K.“, ist seit Jahrzehnten als Missionar in Zimbabwe tätig. Er arbeitet im Silveira House, einem Sozial- und Entwicklungszentrum der Jesuiten in Chishawasha, unweit der Hauptstadt Harare. In seinem neuen Rundbrief schreibt er über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in einem schwierigen Land. Geprägt ist Baba K. von einem tiefen und unerschütterlichen Glauben, und auch eine Portion Humor darf nie fehlen.

Weiterlesen

Kosovo

10/2017: Endlich wieder Schule!

Nicht nur die deutschen Pennäler musssten nach den Sommerferien wieder in ihre Klassen­zimmer zurückkehren, auch am Loyola-Gymnasium in Prizren „fühlt sich das neue Schuljahr schon gar nicht mehr so neu an“, schreibt Direktor P. Dr. Axel Bödefeld SJ im aktuellen Newsletter – obwohl einige Rahmenbedingungen neu gesteckt wurden...

Weiterlesen

Kosovo

08/2017: Der Marktplatz der Kinder – Jesuit Volunteer Patricia Siegert über ein Projekt, das spielend leicht verbindet

Loyola Tranzit ist zu einem Marktplatz geworden. Man kann wie in den lauten Gassen das freudige Kinderrufen, das bunte Treiben und das vielfältige Angebot nicht überhören. Überall gibt es etwas zu erleben und zu entdecken und man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll.

Weiterlesen

Mosambik

05/2017: Der Pioniergeist von Chividzi – P. Heribert Müller SJ über seine neue Heimat

Liebe Freunde und Wohltäter, mein Vorgänger Pater Juan Antonio wurde nach Rom berufen und man fand keinen anderen, um ihn zu ersetzen. So verabschiedete ich mich schweren Herzens aus Beira und trat den 1000 Kilometer langen Weg ins Hochland von Angonien an. Wieder alles und alle neu!

Weiterlesen

Simbabwe

03/2017: Ostergrüße von P. Konrad Landsberg SJ

Liebe Freunde, der Rundbrief kommt diesmal aus Nürnberg. Warum nicht aus Simbabwe? Die Ursache war ein (bösartiger) Tumor im Dünndarm, den mein Arzt in Harare zwar diagnostizierte. Ärzte und Mitbrüder rieten, die Operation im Nordklinikum in Nürnberg vornehmen zu lassen.

Weiterlesen

Kambodscha

01/2017: Pfadfinder, Nachwuchswissenschaftler, Englisch-Cracks – Neues von der Xavier Jesuit School

Das Bildungsprojekt im armen, ländlichen Westen Kambodschas wächst von Tag zu Tag. Nicht nur weil Spender das Bildungsprojekt fördern und unterstützen, sondern auch wegen des außerordentlichen Engagements der Schüler und Lehrer vor Ort.

Weiterlesen

Simbabwe

11/2016: Weihnachtsrundbrief von P. Karl Herrmann SJ

Liebe Freunde, in der Suche wie wir Jugendlichen helfen könnten, sich am WYD in Krakau zu beteiligen, liegt der Ursprung des Chores der „Sacred Heart Singers“. Nachdem verschiedene Möglichkeiten durchdiskutiert worden waren, wurde schließlich die Idee geboren einen Chor zu gründen der an Weihnachten Weihnachtslieder singt und um so Spender zu finden.

Weiterlesen

Tansania

12/2016: Weihnachtsrundbrief von P. Vitus Sedlmair SJ

Liebe Verwandte, Freunde und Wohltäter, liebe Mitbrüder! Unsere Pfarrei ist lebendig wie immer. Wir konnten gerade im Kindergartenbereich große Verbesserungen vornehmen, was durch Ihr Sternsingeropfer aus der Pfarrei Holzheim mit Filiale Wallerdorf möglich wurde. Dieses wurde uns durch das Kindermissionswerk. zugesandt. Die große Herausforderung für uns ist aber in Zukunft der Bau der neuen Kirche in unserer Filialgemeinde St. Peter Faber.

Weiterlesen

Jesuiten-Flücht­lings­dienst (JRS)

12/2016: Weihnachtsrundbrief von P. Frido Pflüger SJ, Leiter des deutschen JRS

Liebe Freunde, was für ein Jahr liegt hinter uns! Mein Mitbruder und Nachfolger als Regionaldirektor des JRS in Ostafrika, P. Endashaw Debrework SJ, hat kürzlich mit dem Bundestagsausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gesprochen. Er hat gewürdigt, dass Deutschland – für europäische Verhältnisse – sehr viele Flüchtlinge im vergangenen Jahr aufgenommen hat. Umgekehrt ist vielen Menschen in Europa vermutlich nicht klar, dass Millionen von Flüchtlingen mit einer großen Selbstverständlichkeit in afrikanischen Ländern aufgenommen werden.

Weiterlesen

Indonesien

11/2016: Weihnachtsrundbrief des Kanisius Schulwerks

Liebe Unterstützer und Freunde in Deutschland, ich sende Ihnen herzliche vorweihnachtliche Grüße aus Indonesien. Ich freue mich, wieder einmal die Gelegenheit zu haben, Ihnen zu schreiben und von den Canisius Schulen zu berichten. Heute möchte ich mich besonders auf unsere Bemühungen konzentrieren, den Unterricht für die Kinder besser und interessanter zu machen – und das beginnt bei den Lehrkörpern.

Weiterlesen

Kosovo

11/2016: Newsletter des Loyola-Gymnasiums Prizren

Liebe Freunde des Loyola-Gymnasiums, dichter, festsitzender Nebel ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass der Winter Einzug bei uns hält. Doch drinnen in unseren Schulgebäuden, Klassenräumen und Internatszimmern wird weiter gelernt und gearbeitet. Darüber hinaus unternehmen wir noch einiges mehr, damit uns der Nebel nicht die Stimmung verdirbt.

Weiterlesen

Kenia

11/2016: Rundbrief der Baumgartner Family („The Nest“)

Liebe Freunde unserer Kinder und Mütter! Ja, man sieht es gleich: dieser Weihnachtsbrief hat ein anderes Gesicht als seine vielen Vorgänger! Er fällt heuer ein wenig persönlicher aus als gewöhnlich. Denn, wie man sieht feierten wir als Familie 25 Jahre Kenia! So ein Jahrestag ist ein Anlass zur Rückschau und Neuorientierung!

Weiterlesen

Zurück zur Startseite

Video-Interviews

Einige unserer Rundbrief-Verfasser berichten hier über ihr Leben und ihre Arbeit:  

Missionare im Gespräch

Projekt-Infos

Eine Auswahl unserer Projekte in Afrika, Latein­amerika und Asien finden Sie hier:

Projektübersicht

Freiwilligen-Blog

Eindrücke und Berichte unserer Jesuit Volunteers finden Sie hier:

Freiwilligen-Blog

Ihre Spende hilft

  • Jesuitenmission
  • Verwendungszweck:
  • X20010 freie Spende
  • Bank: Liga Bank
  • IBAN: DE61 7509 0300 0005 1155 82
  • BIC: GENO DEF1 M05

Jetzt online spenden

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05