Medien & Materialien

Das Radio bringt den beiden guatemaltekischen Frauen Schulbildung in ihr entlegenes Dorf. Über unsere Medien – vor allem über unser vierteljährliches erscheinendes Magazin „weltweit“ – bieten wir Ihnen einen direkten Draht zum Alltagsleben unserer Projektpartner in aller Welt.

Hoffnung statt Zukunftsangst

Ein Film über das Leben im Bistum Chinhoyi

Das Bistum Chinhoyi in Simbabwe kämpft jeden Tag neu ums Überleben. Politischer Stillstand und wirtschaftlicher Zusammenbruch haben in ganz Simbabwe zu Armut und Perspektivlosigkeit geführt. Die Jesuitenmission ist dem Bistum Chinhoyi seit jeher eng verbunden. Es waren deutsche Jesuiten, denen der Aufbau und die Seel­sorge übertragen worden waren. In all den Jahrzehnten haben sie Pionierarbeit ge­leistet. Sie haben Pfarreien aufgebaut, Krankenhäuser, Schulen, Wasserversorgung, soziale Arbeit und politische Bildung.

Für das Bistum ist jetzt die Zeit gekommen, endgültig den Wandel von einer Missions­­kirche zu einer ein­­heim­­ischen Kirche zu vollziehen. Die junge Generation der ein­heim­ischen Priester in Chinhoyi ist bereit. Sie haben die Energie, sie haben die Vision, sie haben den Glauben. Der Film von Chistof Wolf, einem Jesuiten und Film­produzenten, zeigt aus dem Blickwinkel junger einheimischer Priester den Alltag in den ländlichen Pfarreien, Krankenhäusern und Schulen. Er ist zugleich beein­druckendes Zeugnis für die Hoffnungskraft, mit der das Bistum Chinhoyi Heraus­forderungen in Angriff nimmt.

Wir schicken Ihnen den Film auf DVD gerne kostenfrei zu und freuen uns, wenn Sie den Film auch Ihren Freunden, in der Gemeinde oder Schule zeigen.

Filmlänge: 45 Minuten (Extras: Kurzfassung 20 Minuten und Trailer 4 Minuten)
Den Film gibt es in zwei Sprachversionen auf der DVD: Deutsch und Englisch
Eine Ko-Produktion von Loyola Productions Munich GmbH & Jesuitenmission Nürnberg

Bestellungen bitte an unser Sekretariat: 
per Telefon unter (0911) 2346-160 oder per E-Mail an prokur@jesuitenmission.de

Trailer zum Film (4 Minuten):

Kurzversion des Films (20 Minuten):

Auszeichnung

Unser Film hat den Sonderpreis des „Niepokalanow International Catholic Festival“ (Polen) gewonnen für den besten Film in der Kategorie: „Exzellenz in der Darstellung der Vielschichtigkeit von Mission heute“, der am 5. Januar 2014 auf dem „IX. International Catholic Festival of Christian Films and TV Programs MAGNIFICAT 2013” (Minsk) vergeben wurde. Der Preis, dessen Trophäe den hl. Maximilian Kolbe darstellt, gilt als „Grand Prix“ von Niepokalonow.

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05