Klimaschutz weltweit

Klima, biologische Vielfalt, Beschaffenheit der Böden und Meere: Unser Verhalten entscheidet über unsere Lebensgrundlagen. In Amazonien, Sambia, Kambodscha und Indien kämpfen wir für ihren Erhalt und finden mit unseren Partnern Wege aus Armut und Landflucht Weiterlesen

Corona-Hilfe weltweit

Peru, Venezuela, Indien, Simbabwe, Kenia, Syrien, Libanon, Afghanistan – Bitten um Projektförderung erreichen uns momentan täglich. Um weiterhin helfen zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung. Die Krise ist weltumspannend, aber unser Netz der Solidarität auch Weiterlesen

LCHR Assam: Im Einsatz für Inklusion, Vielfalt und Pluralismus

Neue Gesetze machen Millionen Inder zu „Ausländern“ und treiben die Spaltung der Gesellschaft voran. In Assam, „Ground Zero“ der Katastrophe, kämpft das Team von Owen Chourappa SJ für die Rechte der Armen und die Werte der Verfassung Weiterlesen

11.09.2020 Nagaland

Freudenfeste in Indien

Im März waren Missionsprokurator Klaus Väthröder SJ und unsere Wiener Mitarbeiterin Sara Gratt auf Projekt-Reise im Nordosten Indiens. Es gab gleich zwei große Feierlichkeiten, bei denen auch Arturo Sosa SJ, Generaloberer der Gesellschaft Jesu, zugegen war: den Festakt zur 50. Jahrestages der Gründung der Jesuiten-Region Nagaland und die offizielle Eröffnung der neuen Konzerthalle der Gandhi Ashram Schule in Kalimpong

Mehr

10.09.2020 Vietnam

DB-Ehrenamtspreis: Großer Bahnhof für Tadihoc!

Philip Pham ist IT-Fachmann im Pesonalservice der Deutschen Bahn – und er engagiert sich ehrenamtlich bei „Steps2Education“, einer jungen Nürnberger Initiative, die Bildungsprojekte in ärmeren Weltregionen unterstützt. Bei einer internen Ausschreibung seines Arbeitgebers wurde Philips Einsatz nun mit einer Auszeichnung und einem Preisgeld von 700 Euro honoriert, die direkt ins jesuitisch geführte Kinderzentrum „Tadihoc“ nach Vietnam fließen

Mehr

08.09.2020 Japan

Ruhe in Frieden, Alfons Deeken SJ

Der aus Deutschland stammende Philosoph und Jesuitenpater Alfons Deeken SJ ist tot. Er starb in der Nacht zum Sonntag, 6. September, an den Folgen einer Lungenentzündung in Tokio. Die Trauermesse am Freitag, 11. September, wird via Livestream übertragen

Mehr

07.09.2020 Libanon

Jesuiten im Einsatz für Beirut

181 Tote und über 6.000 Verwundete, 300.000 Menschen wurden obdachlos: Das ist die traurige Bilanz der zwei Explosionen, die am 4. August die libanesische Hauptstadt Beirut erschüttert hatten. Viele Menschen bleiben vermisst, es ist zu befürchten, dass die Zahl der Toten weiter steigt. Nach ersten Soforthilfe-Maßnahmen setzen die Jesuiten vor Ort ihre Unterstützungsprogramme fort und bitten uns um Hilfe

Mehr

07.09.2020 Jesuit Worldwide Learning (JWL)

Kombinierte Lernwelten: krisenerprobt

Über Nacht hat die Corona-Pandemie Lehrbetriebe weltweit auf den Kopf gestellt. Pascal Meyer SJ berichtet, wie ein Kurs von Jesuit Worldwide Learning (JWL), der jesuitischen Initiative für Hochschulbildung in Krisenregionen, jetzt auch Schulen in Deutschland hilft

Mehr

03.09.2020 Kambodscha

Durststrecke und Hungermarathon

Seit einer Dekade sammelt und spendet die Regensburger Brauerei Kneitinger für den „Jesuit Service Cambodia“. 2020 wird für Bierbrauer und Reisbauern gleichermaßen zum Jahr der Herausforderung

Mehr

02.09.2020 JRS Uganda

„Die Bedürfnisse sind überwältigend“

Seit drei Jahren arbeitet Christina Zetlmeisl für den Flücht­lings­dienst der Jesuiten (JRS) in Uganda. Der Alltag stellt die JRS-Teams, vor allem in Zeiten der Corona-Pandemie und des Lockdowns, vor große Herausforderungen: „Unsere Möglichkeiten sind begrenzt und wir können nur einzelne Lücken füllen, obwohl es so viel mehr zu tun gäbe“

Mehr

31.08.2020 Afghanistan

Provinz Parwan: Tödliche Sturzfluten

Starke Regenfälle haben am 27. August Teile Nordafghanistans überschwemmt. Nach Regierungsangaben starben rund 160 Menschen. Rettungskräfte suchen in den Trümmern weiter nach vermissten Personen. Das Elend der Bevölkerung, die mit anhaltenden Konflikten, der Coronavirus-Pandemie und einem überlasteten Gesundheitssystem zu kämpfen hat, wächst ins Unermessliche

Mehr

31.08.2020 JRS

„Alternativlos ist die Begleitung von Geflüchteten, wo auch immer sie sich gerade befinden“

Michael Schöpf SJ, derzeit im Nürnberger Projektteam von jesuitenweltweit, wirkt ab 1. Januar 2021 als stellvertretender Internationaler Direktor des Jesuiten-Flücht­lings­diensts (JRS) in Rom. Im Interview mit jesuiten.org spricht er über Fluchtursachen, Folgen der Corona-Pandemie und die Kraft der Versöhnung

Mehr

28.08.2020 Kambodscha

Neue Wege im Reisanbau führen aus der Krise

Aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie haben Hunderttausende Kambodschaner ihre Jobs verloren. Viele müssen Kredite aufnehmen, um ihre Existenz zu sichern. Einen Ausweg bietet die Landwirtschaft: Dank der Reis-Anbaumethode SRI (System of Rice Intensification) können sich viele Familie ein kleines Einkommen und Nahrung sichern. Die Situation ist trotzdem schwierig. Das zeigen die Geschichten einiger Personen, die uns erreichen

Mehr

Ihre Spende hilft!

Online-Spende

  • Bank: Liga Bank
  • IBAN: DE61 7509 0300 0005 1155 82
  • BIC: GENO DEF1 M05

Rechenschaftsbericht

In unserem aktuellen Rechen­schafts­bericht erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit.

CO2-Rechner

Flüge kompensieren – Klima schützen – Armut mindern!

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05