Myanmar: Land am Scheideweg

Straßenszene aus friedlichen Tagen: Yangon, 2019.

Myanmars Bevölkerung ist nach dem Februar-Coup im Würgegriff eines entfesselten Militärs, das Parlament entmachtet. Steuert das Land zu auf einen Bürgerkrieg oder kann sich die junge Generation mit ihrem Wunsch nach Frieden und Demokratie behaupten? Wir laden ein zu einem Online-Infoabend mit Myanmar-Experte Thomas Wolf.

Nur wenige Monate vor dem Militärputsch vom Februar ist Myanmar ins Zentrum unserer Arbeit gerückt. Mit den Community Colleges unterstützen wir seit 2020 in Yangon und anderen Städten des südostasiatischen Vielvölkerstaats ein Bildungsprojekt der Jesuiten, das Jugendlichen benachteiligter Ethnien Halt und Perspektiven gibt.

Kirchen im Visier

Der Militärcoup und seine Folgen zeigen drastisch, wie wichtig die Arbeit zivilgesellschaftlicher Einrichtungen wie der Community Colleges ist. Die Lage in Myanmar spitzt sich zunehmend zu. Fast täglich erreichen uns Nachrichten von blutig niedergeschlagenen Demonstrationen in den Städten; in einigen Bundesstaaten herrscht längst Bürgerkrieg zwischen dem Militär und bewaffneten separatistischen Gruppen. Auch kirchliche Einrichtungen geraten vielerorts ins Visier der Machthaber: Angriffe auf Gotteshäuser und Zivilist:innen, die dort Schutz suchen, häufen sich.

Der gebürtige Münchner Thomas Wolf ist durch viele persönliche Kontakte mit den Jesuiten im Land verbunden und langjähriger Förderer ihrer Arbeit. In der September-Ausgabe unserer Reihe weltweitonline berichtet er über historische und aktuelle Entwicklungen in Myanmar und schildert, welche Chancen und Perspektiven sich eröffnen, wenn das Land und seine junge Bevölkerung den Status Quo überwinden und einen Weg hin zu Frieden und Demokratie einschlagen.

weltweitonline am Donnerstag, 23.09. 2021 (18 Uhr):
Anmelden per Mail


Spenden & helfen:
Projektseite Community Colleges

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

Jesuitenmission
Verwendungszweck:
X20010 freie Spende

Bank: Liga Bank
IBAN:DE61 7509 0300 0005 1155 82
BIC:GENO DEF1 M05